Archiv

Archive for Juli 2010

Hat Wikileaks Mist gebaut ?!

Juli 30, 2010 1 Kommentar

Als Verfechter der Wahrheit und Freiheit an den Start gegangen, scheint Julian dieses Mal offensichtlich ein Eigentor geglückt zu sein. Wurde Wikileaks vielleicht sogar instrumentalisiert, um den Krieg gegen den Iran endlich in Gang zu bekommen? Wikileaks ist für Viele der Inbegriff für Ehrlichkeit und wird trotzdem grade gegen uns verwendet.

weiterlesen…

Advertisements
Kategorien:USA Schlagwörter: , ,

Loveparade-Besucherzahlen gefäscht

Nicht nur die Besucherzahlen auf der Loveparade in Duisburg waren falsch, sonden die Besucherzahlen aller „Loveparades“ wurden bewußt manipuliert. Das geht aus einem „streng vertraulichen“ Dokument des Loveparade-Veranstalters Lopavent hervor. Alle Zahlen waren übertrieben und nicht korrekt.

Weiterlesen …

Kategorien:Deutschland Schlagwörter: , , ,

Rätsel im Golf von Mexiko

Juli 28, 2010 1 Kommentar

Ölteppich angeblich verschwunden

Oberflächlich betrachtet soll der Meeresspiegel im Golf von Mexiko fast wieder so schön sein wie vor der Ölkatastrophe am 20. April. Aber der Schein trügt, das Öl ist offenbar nur in die Tiefe des Meeres abgesunken.

Die Folgen sind unklar. Derweil rammt ein Rettungsschiff einen Ölturm, eine 30 Meter hohe Öl-Fontäne schießt ins Meer.

weiterlesen…

Defekte Öl-Pipeline: 2000 Tonnen Öl im Kalamazoo-Fluss (Michigan)

Nach dem Bruch einer Leitung sind mehr als 2000 Tonnen Öl in den Kalamazoo-Fluss im US-Staat Michigan geflossen. Die Pipeline zwischen dem Staat Illinois und Ontario in Kanada wurde inzwischen abgeschaltet, so dass kein Öl mehr ausströme, teilte der Betreiber Enbridge Energy Partners am Dienstag mit. Die Reinigungsarbeiten liefen auf Hochtouren.

Quelle: kurier.at

Schiff rammt Bohrloch im Golf von Mexiko

Noch ist der Ölteppich nicht so gross wie bei der Deepwater Horizon: Das Bohrloch bei Barataria am Dienstagabend. Vor der Küste des US-Bundesstaats Louisiana hat ein Schiff ein Bohrloch in der Barataria Bucht gerammt.

Im Golf von Mexiko ist es zu einem weiteren Unfall mit einer Ölplattform gekommen.Vor der Küste des US-Bundesstaats Louisiana rammte am Dienstag ein Schiff ein Bohrloch in der Barataria Bucht, wie die Küstenwache mitteilte.

Neben Gas, das in die Luft entweiche, sei auch Öl ins Meer ausgetreten. Der Ölteppich habe bislang eine Ausdehnung von 1,6 Kilometern und sei knapp 50 Meter breit.

weiterlesen…

Loveparade – wie viele waren wirklich da?

Juli 27, 2010 1 Kommentar

Bis zur Katastrophe der Duisburger Loveparade wurden hohe Teilnehmerzahlen als Erfolgsmeldungen verkauft – danach rückten die Verantwortlichen weit davon ab. Bei genauerer Betrachtung wecken auch die Teilnehmerzahlen früherer Loveparades Zweifel. weiterlesen…

originalbild http://tinyurl.com/38hpwn6

Das Foto ( bild.de ), das inzwischen entfernt wurde, zeigt fahrende Autos auf der gesperrten Autobahn 59, kahle Bäume im Hochsommer, Menschengruppen, die mehrfach im Bild sind und vieles mehr — mit anderen Worten: Es ist eine ziemlich schlecht gemachte Fotomontage. Und das, wo die Menschenmassen auf den Originalfotos vom Festivalgelände beeindruckend genug gewesen wären. weiterlesen…

Massive Beschwerden über „Bild“-Berichterstattung

Das Medienrecht ist eigentlich recht eindeutig: Fotos, auf dem Kinder und Jugendliche ohne Einwilligung ihrer Eltern gezeigt werden, dürfen nicht veröffentlich werden. Das Aufmacherfoto der „Bild“-Zeitung über die Loveparade hat sowohl gestern als auch heute offensichtlich dagegen verstoßen. Das passiert an sich häufig, nur dass es diesmal Hunderte Beschwerden gab.

weiterlesen…