Archiv

Posts Tagged ‘Fifa’

Wikileaks bei der Fifa

Mal wieder die Hände in Unschuld gewaschen? Joseph Blatter auf einem dpa-Bild

Was von Wikileaks jüngster Aktion zu halten ist, darüber kann man sehr geteilter Ansicht sein. Die Urteile, nur zum Beispiel, über Westerwelle, Niebel oder Seehofer – dafür hätte man nun wirklich keinen amerikanischen Botschafter benötigt. Und sehr hilfreich ist es natürlich auf jeden Fall, dass ein ehemaliger amerikanischer Gouverneur gleich die Todesstrafe für die Verantwortlichen bei Wikileaks gefordert hat und der italienische Außenminister etwas vom „11. September der Diplomatie“ daherschwafelt. Aber sieht man von Gossip, Geheimnisverrat und vor allem davon ab, dass man nun auch gerne wüsste, wie andere Diplomaten die amerikanischen Politiker sehen, dann hat ja Wikileaks auch schon weniger wahllos und weit verdienstvoller agiert, bei der Veröffentlichung der „Iraq War Logs“, der „Afghan War Diarys“ oder des Videos von Luftangriffen in Bagdad vom 12. Juli 2007 zum Beispiel.

Wäre es in dieser Tradition nicht sinnvoller und vom Timing her passender gewesen, sich jetzt mal der Fifa, dem Weltfußballverband, zuzuwenden, jener internationalen Organisation, die mehr Mitglieder (208) hat als die Vereinten Nationen (192)? Wäre es nicht, wenn heute in Zürich die Weltmeisterschaften 2018 und 2022 vergeben werden, aufschlussreicher gewesen, Interna aus Sepp Blatters Duodezfürstentum zu veröffentlichen? Die Aktivitäten der Fifa-Exekutive zu durchleuchten, deren Mitglieder in einer Weise korruptionsanfällig sind, die ihresgleichen sucht auf der Welt? Da hätte man vermutlich Fakten ins Internet stellen können, die im Gegensatz zu Klatsch & Tratsch aus diplomatischen Kreisen auch juristisch verwertbar geworden wären. weiterlesen…

Kategorien:Fifa Schlagwörter: , , , ,