Startseite > Deepwater Horizon > BP veröffentlicht manipuliertes Material

BP veröffentlicht manipuliertes Material

Der Spiegel geht wie folgt damit um

Peinliche PR-Panne für BP: Der Energieriese hat auf seiner Web-Seite ein manipuliertes Bild aus dem für die Ölpest zuständigen Katastrophenzentrum gezeigt. Blogger deckten die Fälschung auf.

Der Konzern behauptet nun, ein Fotograf habe nur mit seinen Photoshop-Kenntnissen angeben wollen.
[…]
PR-Schlappen ohne Ende

Schnell griffen die “Washington Post” und andere Blogs das Thema auf. Am Montag zeigte BP auf seiner Web-Seite das Originalbild, auf dem zu sehen ist, dass mehrere der Bildschirme in Wahrheit schwarz sind. Auch das wurde hämisch kommentiert.

Hier das Bild worum es geht, es zeigt die Zentrale wo BP die Arbeiten am Bohrloch überwacht :

Auf dem folgenden Bild kann man den miserablen Job mit Photoshop sehr gut nachvollziehen :

Hier gehts zu weiteren Bildern

Quelle: Infokriegernews.de

  1. Du hast noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: